Chemie Aktuell

Die Leser des Newsletters "Chemie Aktuell" werden täglich über alle wichtigen Themen der Chemie-, Kautschuk und Umweltindustrie informiert. Im geschlossenen Online-Bereich können Abonnenten zudem noch weitere Nachrichten zur Branche einsehen, die täglich sukzessive aktualisiert werden.

Großbritannien plant Verkaufsstopp für Benzin- und Diesel-Pkw 2030

Erscheinungsdatum Website: 18.11.2020 16:15:05
Erscheinungsdatum Publikation: 19.11.2020

zurück zur Übersicht

LONDON (Dow Jones)--In Großbritannien sollen nach dem Willen von Premierminister Boris Johnson ab 2030 keine neuen Fahrzeuge mit Verbrennermotor mehr verkauft werden. Johnson nannte dies am Mittwoch ein Schlüsselelement seines "Green Recovery"-Plans zur Senkung der CO2-Emissionen und der Schaffung von neuen Industriearbeitsplätzen.

Der Regierungschef zieht nach dem Rückzug eines wichtigen Beraters den eigentlich für das Jahr 2035 geplanten Ausstieg vor. Der "Green Recovery"-Plan werde mit Investitionen der Regierung in Höhe von 12 Milliarden Pfund (13,42 Milliarden Euro) gestützt und dreimal so viel aus dem privaten Sektor mobilisieren, sagte Johnson, und so bis zu 250.000 Arbeitsplätze schaffen oder erhalten.

Der Plan sieht Geld für neue Atomkraftwerke, Projekte zur Wasserstofferzeugung, Energieeffizienz von Gebäuden und Technologien zur CO2-Abscheidung und -Speicherung vor. Darüber hinaus bekräftigte Johnson das Ziel, bis 2030 eine Offshore-Windkapazitäten von 40 Gigawatt zu schaffen, um Großbritannien bis 2050 netto emissionsfrei zu machen.

Die Regierung sagte 2,8 Milliarden Pfund für den Bau von Ladepunkten und die Entwicklung leistungsfähriger Batterien für Elektrofahrzeuge zu, darüber hinaus 1 Milliarde Pfund zur Förderung von CO2-Abscheidung und -Speicherung in Industrieclustern, 1 Milliarde Pfund für Energiesparmaßnahmen in Wohnungen, Schulen und Krankenhäusern sowie 1 Milliarde Pfund zur Unterstützung der Kommerzialisierung neuer CO2-armer Technologien.

Die britische Autolobby Society of Motor Manufacturers & Traders nannte den Ausstiegstermin 2030 aus der Verbrennertechnologie eine immense Herausforderung, begrüßte jedoch die Zusage, den Kauf von Autos und die Fertigungskapazitäten zu unterstützen.

chem

zurück zur Übersicht