Bauwirtschaft

Der Newsletter "Bauwirtschaft" informiert über allgemeine markt-relevante Themen zur Bauwirtschaft. Im geschlossenen Online-Bereich können Abonnenten zudem täglich noch weitere Nachrichten zur Baubranche einsehen, die sukzessive aktualisiert werden.

LafargeHolcim bestätigt Jahresprognose

Erscheinungsdatum Website: 25.10.2019 13:35:03
Erscheinungsdatum Publikation: 28.10.2019

zurück zur Übersicht

RAPPERSWIL-JONA (Dow Jones)--Der Schweizer Baustoffkonzern LafargeHolcim hat im dritten Quartal trotz sinkender Umsätze operativ mehr verdient und seine Jahresprognose bestätigt.

Der Umsatz ging von Juli bis September um 3% auf rund 7,14 Mrd Schweizer Franken (rund 6,47 Mrd Euro) zurück. Auf vergleichbarer Basis lag das Wachstum allerdings bei 4,9%, wie der Konzern mitteilte. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) verbesserte sich leicht um 0,8% auf 1,88 Mrd Franken, auf vergleichbarer Basis kräftig um 6,4%. Analysten hatten laut Factset mit 1,81 Mrd gerechnet.

Das Geschäft in Nordamerika und Europa wuchs getrieben durch Volumensteigerungen und eine positive Preisdynamik.

Restrukturierungs-, Prozess-, Implementierungs- und andere Einmalkosten waren in den ersten neun Monaten des Jahres mit 101 Mio Franken deutlich niedriger als mit 354 Mio in der Vorjahresperiode. Grund hierfür war der Abschluss des Sparprogramms im Vertrieb im ersten Quartal, wie der Konzern bereits bei Vorlage der Halbjahreszahlen mitgeteilt hatte.

Die positive Dynamik der ersten neun Monate werde sich voraussichtlich im vierten Quartal fortsetzen. Für das Gesamtjahr rechnet LafargeHolcim weiter mit einem Wachstum beim Nettoverkaufsertrag von 3 bis 5% auf vergleichbarer Basis. Das wiederkehrende Ebitda soll um mindestens 5% auf vergleichbarer Basis zulegen. bau

zurück zur Übersicht