Russland Aktuell

"Russland Aktuell" enthält wichtige Nachrichten zu Wirtschaft und Politik, Unternehmen, Branchen, Märkten und Konjunktur in der Russischen Föderation. Neben Ausschreibungen und Veranstaltungshinweisen liefert der Tagesdienst hilfreiche Informationen zu Finanzierungen, Investitionen sowie Möglichkeiten der Privatisierung.

Türkei verhandelt über Kauf von weiteren S-400-Raketen

Erscheinungsdatum Website: 24.10.2019 14:00:02
Erscheinungsdatum Publikation: 25.10.2019

zurück zur Übersicht

MOSKAU (AFP)--Die Regierungen in Moskau und Ankara verhandeln über einen weiteren Kauf russischer S-400 Luftabwehrraketen durch die Türkei. Derzeit werde über diese "Option" gesprochen sowie über ein Finanzierungsmodell und mögliche Liefertermine, sagte der Chef des staatlichen russischen Rüstungskonzerns Rosoboronexport, Alexander Michejew, der russischen Nachrichtenagentur "Interfax". Die Ankündigung erfolgte nach einem mehrstündigen Gespräch zwischen Russlands Staatschef Wladimir Putin und dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu Syrien.

Russland hat der Türkei seit Juli bereits S-400-Luftabwehrsysteme im Wert von 2,5 Mrd US-Dollar geliefert. Dieser Rüstungsvertrag sei mittlerweile abgeschlossen, sagte Michejew am Rande des Russland-Afrika-Gipfels in Sotschi.

Der Kauf der russischen Luftabwehrraketen durch das Nato-Mitglied Türkei hatte für Spannungen mit den USA gesorgt. Die Regierung in Washington drohte Ankara mit Sanktionen und schloss die Türkei von der Produktion des F-35-Kampfflugzeugs aus. Die USA fürchten, dass Russland an Militärgeheimnisse kommen könne.

rus/25.10.2019

zurück zur Übersicht