Maschinen & Fahrzeuge

"Maschinen & Fahrzeuge" - Schon am Vorabend wissen Sie, was am nächsten Morgen die Branche bewegt 

Neue dynamische Märkte, vor allem in den Boomregionen Asiens und Osteuropas, gewinnen für den deutschen Automobil- und Maschinenbau zunehmend an Bedeutung. 

Audi setzt im Mai weniger Autos ab

Erscheinungsdatum Website: 07.06.2019 15:50:02
Erscheinungsdatum Publikation: 11.06.2019

zurück zur Übersicht

INGOLSTADT (Dow Jones)--Audi hat im Mai vor allem wegen eines Schwachen China-Geschäfts weniger Autos verkauft. Der Absatz fiel um 5,4% auf 151.900 Einheiten, wie die Volkswagen-Tochter mitteilte. Seit Januar haben die Ingolstädter damit 739.450 Fahrzeuge ausgeliefert, ein Minus von 5,8%.

In China und Hongkong, dem wichtigsten Einzelmarkt, verkaufte das Unternehmen im Berichtsmonat 47.927 Audi und somit 7,4% weniger als im Vorjahresmonat. Von Januar bis Mai ergab sich ein Minus von 1,9% auf 253.625 Pkw.

Im Heimatmarkt gingen im Mai 26.457 Autos mit den vier Ringen an die Kunden, ein Plus von 3,5%. Europaweit setzte Audi 0,2% mehr ab; seit Anfang des Jahres ergab sich ein Plus von 4,8%.

Audi setzt vor allem auf die nächsten Monate: "Angesichts unserer Modelloffensive schauen wir zuversichtlich in die zweite Jahreshälfte", sagte der für den Vertrieb zuständige Manager Martin Sander laut Mitteilung.

zurück zur Übersicht