Bauwirtschaft

Der Newsletter "Bauwirtschaft" informiert über allgemeine markt-relevante Themen zur Bauwirtschaft. Im geschlossenen Online-Bereich können Abonnenten zudem täglich noch weitere Nachrichten zur Baubranche einsehen, die sukzessive aktualisiert werden.

Bilfinger zurück in der Gewinnzone

Erscheinungsdatum Website: 08.05.2019 16:05:03
Erscheinungsdatum Publikation: 09.05.2019

zurück zur Übersicht

MANNHEIM (Dow Jones)--Der Industriedienstleister Bilfinger hat es im ersten Quartal unter dem Strich zurück in die Gewinnzone geschafft. Auch operativ kam das Unternehmen voran, allerdings steht hier noch ein Fehlbetrag zu Buche. Zudem sank der Auftragseingang im Jahresvergleich um 12%. Die Ziele 2019 haben dennoch weiter Bestand.

Von Januar bis März 2019 verbuchte die Mannheimer Gesellschaft einen Auftragseingang von 971 Mio Euro, nach 1,1 Mrd Euro im Vorjahreszeitraum. Der Auftragsbestand liegt mit knapp 2,8 Mrd Euro um 2% über Vorjahr. Der Umsatz wuchs um 9% auf 1,0 Mrd Euro. Das bereinigte Ebita verbesserte sich auf minus 4 von minus 6 Mio Euro. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 9 Mio Euro nach einem Verlust von 24 Mio Euro. Der bereinigte Konzernverlust im fortgeführten Geschäft schrumpfte auf 6 von 7 Mio Euro.

Der Ausblick für 2019 gilt unverändert. Demnach will Bilfinger den Umsatz organisch im mittleren einstelligen Prozentbereich steigern. 2018 waren es 4,15 Mrd Euro. Das bereinigte Ebita soll auf mehr als 100 Mio Euro zulegen von 65 Mio im Vorjahr. Beim berichteten Free Cashflow erwartet Bilfinger einen positiven Wert (2018: minus 4 Mio Euro).

zurück zur Übersicht