Maschinen & Fahrzeuge

"Maschinen & Fahrzeuge" - Schon am Vorabend wissen Sie, was am nächsten Morgen die Branche bewegt 

Neue dynamische Märkte, vor allem in den Boomregionen Asiens und Osteuropas, gewinnen für den deutschen Automobil- und Maschinenbau zunehmend an Bedeutung. 

Lufthansa bestellt 40 Langstreckenflugzeuge

Erscheinungsdatum Website: 13.03.2019 16:10:28
Erscheinungsdatum Publikation: 14.03.2019

zurück zur Übersicht

KÖLN (Dow Jones)--Die Deutsche Lufthansa wird bei Airbus und Boeing 40 Langstrecken-Flugzeuge bestellen, um die Flotten ihrer Konzern-Airlines weiter zu modernisieren. Der Aufsichtsrat segnete den Kauf von 20 Boeing 787-9 sowie 20 Airbus A350-900 ab, wie die Lufthansa mitteilte. Das Unternehmen kündigte zudem an, insgesamt sechs A380 zu veräußern.

Die neuen, sparsameren zweistrahligen Jets sollen viermotorige Flugzeuge ersetzen und von Ende 2022 bis 2027 ausgeliefert werden. Die Bestellung bei den beiden weltgrößten Flugzeugbauern hat einen Wert nach Listenpreisen von 12 Mrd US-Dollar. Über den tatsächlichen Kaufpreis, also nach den branchenüblichen Rabatten, haben die Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

Die Entscheidung, bei welcher Fluggesellschaft und an welchem Flughafen die bestellten Flugzeuge zum Einsatz kommen, werde zu einem späteren Zeitpunkt getroffen.

Darüber hinaus sollen sechs der insgesamt 14 Riesenflieger A380 an den Hersteller Airbus zurückverkauft werden. Die Flugzeuge verlassen Lufthansa 2022 und 2023. Auch hier wurde über den Kaufpreis Stillschweigen vereinbart. Die Ergebnisentwicklung des Konzerns wird durch die Transaktion nicht beeinflusst. Airbus hatte vor kurzem angekündigt, die Produktion des größten Passagierflugzeugs der Welt 2021 einzustellen.

zurück zur Übersicht