Bauwirtschaft

Der Newsletter "Bauwirtschaft" informiert über allgemeine markt-relevante Themen zur Bauwirtschaft. Im geschlossenen Online-Bereich können Abonnenten zudem täglich noch weitere Nachrichten zur Baubranche einsehen, die sukzessive aktualisiert werden.

Hochtief-Tochter Cimic prognostiziert weiteres Gewinnwachstum

Erscheinungsdatum Website: 05.02.2019 15:36:21
Erscheinungsdatum Publikation: 06.02.2019

zurück zur Übersicht

SYDNEY (Dow Jones)--Das australische Bau- und Dienstleistungsunternehmen Cimic hat im vergangenen Jahr seinen Gewinn kräftig gesteigert. Für 2019 zeigte sich die Hochtief-Tochter zuversichtlich und prognostizierte steigende Ergebnisse.

Cimic steigerte seinen Gewinn im Gesamtjahr um 11% auf 781 Mio australische Dollar, umgerechnet 493 Mio Euro. Zuletzt hatte das Unternehmen 720 bis 780 Mio in Aussicht gestellt.

Die Aktionäre sollen eine Schlussdividende von 0,86 Dollar erhalten, ein Plus von 15% im Jahresvergleich. Hochtief hält 72,7% an Cimic.

Der Umsatz kletterte um 9%, der Cashflow im operativen Geschäft um 22%. Die Schulden sanken laut Unternehmen auf den niedrigsten Stand seit mehr als zehn Jahren.

Im laufenden Jahre rechnet die Gesellschaft mit einem Gewinn von 790 bis 840 Mio Dollar. Der Optimismus gründet sich auf eine Reihe neuer Verträge. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen neue Verträge im Volumen von 17,9 Mrd Dollar eingesammelt.

"Unsere Arbeits-Pipeline ist weiter gewachsen und wir haben einen positiven Ausblick für 2019 und darüber hinaus", sagte Executive Chairman Marcelino Fernandez Verdes. Er verwies auf bessere Konditionen im Bergbausektor und die gute Lage im australischen Infrastruktur-Geschäft.

zurück zur Übersicht