Chemie Aktuell

Die Leser des Newsletters "Chemie Aktuell" werden täglich über alle wichtigen Themen der Chemie-, Kautschuk und Umweltindustrie informiert. Im geschlossenen Online-Bereich können Abonnenten zudem noch weitere Nachrichten zur Branche einsehen, die täglich sukzessive aktualisiert werden.

Brain erwartet trotz Wachstum erneut Verluste

Erscheinungsdatum Website: 10.01.2019 16:40:06
Erscheinungsdatum Publikation: 11.01.2019

zurück zur Übersicht

ZWINGENBERG (Dow Jones)--Die Brain Biotechnology Research and Information Network AG erwartet im neuen Geschäftsjahr eine zweistellige Steigerung der Gesamtleistung. Dennoch werde das bereinigte Ebitda der Gruppe erneut negativ ausfallen, teilte das Bioökonomieunternehmen in seinem Geschäftsbericht für das abgelaufene Jahr mit.

Das Segment Bioindustrial werde zwar ein verbessertes positives bereinigtes Ebitda erzielen, das Segment Bioscience jedoch ein weiterhin negatives. Dabei soll sich die Gesamtleistung beider Segmente erhöhen.

Dabei hatte Brain eigentlich schon im vergangenen Geschäftsjahr auf Ebit-Ebene den Breakeven erreichen wollen, musste dieses Ziel aber schon im Februar 2018 aufgeben. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern verschlechterte sich in den zwölf Monaten per Ende September sogar von minus 9,4 auf minus 9,7 Millionen Euro. Das bereinigte Ebitda ging von minus 4,7 auf minus 5,4 Mio Euro zurück, obwohl der Umsatz von 24,1 auf 27,1 Mio Euro zulegte.

zurück zur Übersicht