Chemie Aktuell

Die Leser des Newsletters "Chemie Aktuell" werden täglich über alle wichtigen Themen der Chemie-, Kautschuk und Umweltindustrie informiert. Im geschlossenen Online-Bereich können Abonnenten zudem noch weitere Nachrichten zur Branche einsehen, die täglich sukzessive aktualisiert werden.

Sika will Mörtelhersteller Parex kaufen

Erscheinungsdatum Website: 08.01.2019 15:55:35
Erscheinungsdatum Publikation: 09.01.2019

zurück zur Übersicht

ZÜRICH (Dow Jones)--Der schweizerische Klebstoffhersteller Sika will sich bei technischen Mörteln, Fliesenklebern und Abdichtungssystemen verstärken. Für die Übernahme des französischen Unternehmens Parex aus dem Besitz der Beteiligungsgesellschaft CVC würden 2,5 Mrd Franken geboten, umgerechnet 2,2 Mrd Euro, teilte Sika mit.

Parex erzielte 2018 mit 4.400 Mitarbeitern in 22 Ländern einen Umsatz von mehr als 1 Mrd Euro. Mit der Akquisition baut Sika die eigene Stellung in den Bereichen Bauchemie und Industrieklebstoffe aus und wird einen Umsatz von über 8 Mrd Franken erreichen. Gleichzeitig hoffen die Schweizer auf Synergieeffekte von 80 bis 100 Mio Franken pro Jahr. Sowohl die Produktpalette als auch die Vertriebswege würden sich gut ergänzen.

Mit den Übernahmeplänen berichtete Sika auch über das Geschäftsjahr 2018. Demnach steigerte der Chemiekonzern seinen Umsatz dank Wachstum in Afrika und Europa um 14% auf 7,09 Mrd Franken. Das Ebit habe 940 bis 960 Mio Franken erreicht. Im laufenden Jahr erwartet Sika ein Umsatzplus von 6 bis 8%, wobei der Betriebsgewinn überproportional steigen soll.

zurück zur Übersicht