Nachrichten für Außenhandel (NfA)

Teaserbild 'Nachrichten für Außenhandel (NfA)'

"Nachrichten für Außenhandel (NfA)" – die einzige deutschsprachige Tageszeitung für die gesamte Außenwirtschaft bietet einen schnellen und strukturierten Überblick über die wichtigsten Entwicklungen auf den internationalen Wachstumsmärkten.

Die NfA liefert hochwertige und praxisrelevante Hintergrundinformationen, ausführliche Analysen und Bewertungen -  deutlich umfassender als in der Wirtschaftstagespresse. Im Fokus stehen die deutschen Exportbranchen mit Schwerpunkt auf Investitionsgütern

Schweden: H&M erholt sich besser als erwartet

Erscheinungsdatum Website: 15.09.2020 13:25:03
Erscheinungsdatum Publikation: 16.09.2020

zurück zur Übersicht

STOCKHOLM (Dow Jones)--Der Modehändler Hennes & Mauritz (H&M) hat sich von dem Einbruch im Einzelhandel durch die Corona-Pandemie besser erholt als erwartet. Auf Basis vorläufiger Zahlen erzielte das Unternehmen in seinem dritten Geschäftsquartal einen Vorsteuergewinn von rund 2 Mrd schwedischen Kronen (rund 192 Mio Euro).

Die Kollektionen seien von den Kunden gut angenommen worden. Zudem halfen schnelle und entschlossene Maßnahmen in Reaktion auf Corona, mehr Verkäufe zum vollen Preis und eine starke Kostenkontrolle dem Unternehmen, in den drei Monaten bis zum 31. August Gewinn zu erzielen.

Der Vorsteuergewinn war zudem deutlich höher als Analysten laut Factset mit 396 Mio Kronen erwartet hatten. Im zweiten Geschäftsquartal hatte H&M einen Verlust von 6,48 Mrd Kronen verbucht. Im dritten Quartal des Vorjahres schrieb das Unternehmen einen Gewinn von 5,01 Mrd Kronen.

Der Umsatz ging im dritten Quartal um 19% auf 50,87 Mrd Kronen zurück, hier hatten die Analysten laut Factset mit 51,53 Mrd etwas mehr erwartet. In lokalen Währungen gingen die Einnahmen um 16% zurück.

H&M gab an, dass zu Beginn des Quartals etwa 900 seiner mehr als 5.000 Geschäfte vorübergehend geschlossen waren, am Ende des Quartals betraf dies nur noch knapp über 200 Geschäfte.

zurück zur Übersicht