Maschinen & Fahrzeuge

"Maschinen & Fahrzeuge" - Schon am Vorabend wissen Sie, was am nächsten Morgen die Branche bewegt 

Neue dynamische Märkte, vor allem in den Boomregionen Asiens und Osteuropas, gewinnen für den deutschen Automobil- und Maschinenbau zunehmend an Bedeutung. 

Daimler-Chef Zetsche verdient 13% mehr

Erscheinungsdatum Website: 13.02.2018 15:00:02
Erscheinungsdatum Publikation: 14.02.2018

zurück zur Übersicht

STUTTGART (Dow Jones)--Daimler-Chef Dieter Zetsche hat im vergangenen Jahr deutlich mehr verdient als im Jahr zuvor. Der Stuttgarter Automobilkonzern zahlte dem Vorstandsvorsitzenden gut 8,6 Mio, nachdem er 2016 gut 7,6 Mio Euro verdiente. Grund für den Gehaltsanstieg war dem Vergütungsbericht zufolge nach dem Rekordjahr vor allem ein höherer Bonus. Die Grundvergütung des Konzernchefs blieb unverändert bei rund 2 Mio Euro.

Der Manager verdiente damit mehr als doppelt so viel wie jedes andere Vorstandsmitglied. Insgesamt erhielt das Top-Management 33,3 Mio nach 29,4 Mio Euro im Jahr davor. Auch alle übrigen Mitglieder des Daimler-Vorstands verdienten laut Vergütungsbericht mehr. Der weitaus größte Teil des Gehalts der Daimler-Vorstandsmitglieder ist nicht fest vereinbart, sondern berechnet sich anhand der Geschäftsentwicklung, die sich im vergangenen Jahr sehen lassen kann.

Der DAX-Konzern hatte sowohl beim Umsatz (plus 7%) als auch beim Ebit (plus 14) Rekordwerte erreicht. Die Aktionäre sollen eine Dividende von 3,65 Euro nach 3,25 im Jahr davor erhalten.

Den Mitarbeitern hatte der Automobilkonzern bereits Anfang Februar eine Prämie von bis 5.700 Euro für das abgelaufene Jahr zugesagt. Auch das war mehr als 2016, als Daimler den deutschen Tarifbeschäftigten noch 5.400 Euro zahlte.

zurück zur Übersicht