GUS-Republiken Aktuell

Der Newsletter enthält auf die Region bezogene Meldungen zu Unternehmen, Wirtschaft und Politik, Branchen und Märkten, Konjunktur und gibt wertvolle Tipps zu Finanzierungen, Investitionen und Privatisierung. Ausschreibungen und Veranstaltungshinweise runden das Angebot ab.

Biogasanlage in Baranovichi geht in Betrieb

Erscheinungsdatum Website: 06.12.2017 15:00:02
Erscheinungsdatum Publikation: 07.12.2017

zurück zur Übersicht

BARANOVICHI (gus/nov-ost.info)--Der belarussische Wasser- und Abwasserbetrieb Baranovichi Vodokanal hat eine Biogasanlage zur energetischen Verwertung von Klärschlamm aus der städtischen Kläranlage in Betrieb genommen. Wie das Unternehmen mitteilt, liegt die geplante Jahresproduktion bei 1,432 Mio cbm Biogas zur Gewinnung von 4.380 MWh Strom und 4.512 MWh Wärme. Finanziert wurde die Anlage aus einem Kredit der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung über 2,9 Mio EUR, flankiert von einer Beihilfe der schwedischen Entwicklungsagentur SIDA in Höhe von 2,2 Mio. Für die schlüsselfertige Errichtung zeichnete die litauische Arginta verantwortlich. Die Technik wurde aus Deutschland geliefert.

Die Anlage in Baranovichi ist Teil eines umfangreicheren Programms zur Modernisierung der Abwasserentsorgung in fünf belarussischen Städten mit dem Ziel, den Schadstoffeintrag in die Ostsee zu reduzieren und Belarus in die Lage zu versetzen, die HELCOM-Anforderungen zu erfüllen. Neben Baranovichi werden ähnliche Projekte auch in Slonim, Vitebsk, Brest und Grodno realisiert.

gus/7.12.2017

zurück zur Übersicht